Änderung der Unternehmensausrichtung

Änderung der Unternehmensausrichtung
02.06.2015

Änderung der Unternehmensausrichtung

Die Ausrichtung des Unternehmens hat sich im Jahre 2014 vollständig von den kleineren Kraft-Wärme-gekoppelten Projekten zu Großprojekten im Bereich Wind- und Solarenergie entwickelt.

Im Juni konnten wir ein von unserem Tochterunternehmen, der KWA Eviva GmbH, entwickeltes Solargroßprojekt (10 MW) in einem äußerst schwierigen Marktumfeld veräußern. Im August 2014 haben wir die Genehmigung für unseren Windpark Creglingen/Klosterwald erhalten, und die ersten Rodungs- und Baumaßnahmen für unsere sieben Windenergieanlagen des Typs GE 2.5-120 mit einer Gesamtleistung von 17.5 MW wurden noch im Dezember durchgeführt. Der Windpark wird voraussichtlich im vierten Quartal 2015 vollständig in Betrieb gehen.

Wie sich schon länger abzeichnet, hat sich unser Heimatmarkt in Deutschland in den letzten Jahren deutlich zum Nachteil mittelständischer Unternehmen verändert. Nach langer Unsicherheit, die zu einem nahezu vollständigen Marktstillstand vor allem im Bereich Freiland-Photovoltaik geführt hat, ist im August 2014 endlich das „runderneuerte“ EEG-2014 in Kraft getreten. Dieses hat zwar zu klaren Rahmenbedingungen geführt, diese sind aber leider für mittelständische Unternehmen wie die KWA Contracting AG alles andere als attraktiv: Die Entwicklung von Biogasprojekten wird quasi komplett unmöglich gemacht und diejenige von Photovoltaikprojekten so erschwert, dass höchste Unsicherheit besteht, ob ein Projekt auch wirtschaftlich umgesetzt werden kann. Die gleichzeitige Flächenverknappung für Onshore-Windkraftprojekte sorgt für ein immer enger werdendes Marktumfeld in Deutschland.

Diese Entwicklung voraussehend, hat die Gesellschaft bereits 2013 eine Tochtergesellschaft in der Türkei gegründet. Die in dieser Zeit begonnene Internationalisierung konnte im vergangenen Jahr mit dem Erwerb der Projektrechte für ein erstes Solarprojekt in der Südtürkei erfolgreich fortgeführt werden. Nachdem die Gesellschaft bereits im Juni 2014 für dieses in der Provinz Mersin-Mut liegende Projekt mit einer Kapazität von ca. 1,2 Megawatt Spitzenleistung eine vorläufige Einspeisezusage erhalten hatte, konnte es im September erworben werden. Das Projekt wurde nach unseren Vorgaben gemeinsam mit unseren türkischen Partnern entsprechend umgeplant und weiterentwickelt und hat im März 2015 den finalen Einspeisevertrag erhalten. Nach Erhalt der letzten lokalen Genehmigung werden wir voraussichtlich noch im kommenden Sommer mit dem Bau unseres ersten Auslandsprojektes beginnen können.

Unsere Aktivitäten in der Türkei entwickeln sich vielversprechend und wir sind zuversichtlich, dort noch in diesem Jahr weitere Solarprojekte entwickeln und ggf. sogar teilweise realisieren zu können. Auch andere ausgewählte Länder in der Euro-Zone haben wir im Fokus und prüfen dort diverse Optionen für den Erwerb von Projekten im fortgeschrittenen Entwicklungsstadium und Kooperationen mit lokalen Projektentwicklern.

Der eingeschlagene Weg der Internationalisierung wird zukünftig immer wichtiger und daher noch verstärkt werden.

KWA & e∙viva energy

Informieren Sie sich über uns!
Firmenbroschüre
Projektbroschüre