Eifelklinik in Manderscheid heizt bald mit Energie aus einer Biogasanlage

Eifelklinik in Manderscheid heizt bald mit Energie aus einer Biogasanlage
26.08.2013

Eifelklinik in Manderscheid heizt bald mit Energie aus einer Biogasanlage

Der Landwirt Martin Röhl betreibt seit einigen Jahren eine Biogasanlage in Manderscheid (Rheinland-Pfalz). Bisher konnte jedoch die in seinem Blockheizkraftwerk anfallende Wärme nicht sinnvoll genutzt werden. Im Rahmen einer Studie der KWA Eviva GmbH aus Köln, wurde der Kontakt zwischen der KWA-Tochtergesellschaft und dem Landwirt hergestellt. Die KWA Eviva GmbH hat die Verwaltungsspitze der nahe gelegenen Eifelklinik davon überzeugt, sich künftig zu einem erheblichen Teil mit Biowärme versorgen zu lassen.

Dazu wird derzeit zwischen Biogasanlage und Klinik eine 1,5 Kilometer lange Wärmeleitung verlegt (Bild, Eviva-Projektleiterin Julia Weddig). Die Anschlussarbeiten an der Eifelklinik sind ebenfalls in vollem Gange. Geplant ist die Inbetriebnahme der Wärmeleitung im August 2013.

Die Grundlastversorgung übernimmt ab diesem Zeitpunkt das Biogas-Blockheizkraftwerk. Der Verwaltungsdirektor der Eifelklinik, Thomas Kaut, rechnet durch die Versorgung mit Biowärme mit einer Senkung der Energiekosten um bis zu 40 Prozent. Er geht von einer Heizöl-Einsparung  zwischen 80.000 und 120.000 Litern pro Jahr aus. Die vorhandene Ölheizung bleibt zwar bestehen, wird aber deutlich seltener benötigt.

KWA & e∙viva energy

Informieren Sie sich über uns!
Firmenbroschüre
Projektbroschüre