Windenergieprojekte der KWA Contracting AG

Windenergieprojekte der KWA Contracting AG
02.04.2013

Windenergieprojekte der KWA Contracting AG

Seit sich die KWA Contracting AG im Sommer 2011 dafür entschieden hat, auch im Windenergiebereich aktiv zu werden, hat sich viel getan.

Wir haben mit der LBBW Immobilien Landsiedlung GmbH die WEBW Windenergie Baden-Württemberg GmbH gegründet, konnten Pachtverträge für windhöffige Flächen abschließen und sind Kooperationen mit verschiedenen Stadtwerken eingegangen.

Das größte Windenergieprojekt der WEBW wird derzeit in Creglingen vorbereitet. Die WEBW plant dort im Klosterwald sechs Windkraftanlagen mit einer Nabenhöhe von 140 Metern zu errichten, die etwa 40 Millionen Kilowattstunden Strom pro Jahr erzeugen sollen – genug um etwa 12.000 Haushalte zu versorgen. Die artenschutzrechtlichen Gutachten laufen, Windgutachten liegen vor. Wir planen, noch in diesem Jahr das Genehmigungsverfahren einzuleiten und die Anlagen Ende 2014 in Betrieb zu nehmen.

Die WEBW hat auf einer Bürgerversammlung in Creglingen angeboten, alle sechs Anlagen an Bürger vor Ort zu übertragen. Dies ist nach wie vor unser Ziel, gleichzeitig hat die KWA Contracting AG aber auch ihr Interesse bekundet, mit einem Anteil langfristig an der Betreibergesellschaft beteiligt zu bleiben.
 
Im Kreis Göppingen konnte die WEBW einen Pachtvertrag für eine windhöffige Fläche abschließen, auf der drei Anlagen errichtet werden können. Derzeit finden intensive Gespräche über eine Kooperation mit örtlichen und regionalen Stadtwerken über eine gemeinsame Projektentwicklung und einen kooperativen Anlagenbetrieb statt.
 
In Bartholomä im Ostalbkreis kooperiert die WEBW mit den Stadtwerken Heidenheim. Die Stadtwerke haben mit dem Land Baden-Württemberg einen Pachtvertrag über eine Waldfläche auf dem Falkenberg abgeschlossen, auf der vier Windkraftanlagen gebaut werden können. Bei der Entwicklung des Projekts arbeiten die Stadtwerke und die WEBW zusammen. Auch beim Projekt im Kreis Göppingen und in Bartholomä sollen die Bürger aus den Standortgemeinden an den späteren Betreibergesellschaften für die Windkraftanlagen beteiligt werden. Beim Projekt in Bartholomä wurde vier weiteren regionalen Stadtwerken eine Beteiligungsmöglichkeit zugesichert.
Mit den Stadtwerken Stuttgart hat die WEBW einen Vertrag über die Projektsteuerung bei der Planung und – so alles wie vorgesehen verläuft – der Errichtung von drei Windenergieanlagen abgeschlossen.
Zusammen mit den Stadtwerken Heidenheim und den Stadtwerken Stuttgart bewirbt sich die WEBW um weitere Standorte im Land. Auf dem nächsten baden-württembergischen Windbranchentag im Mai 2013 werden wir uns gemeinsam präsentieren.
Mit dem größten Aktionär der KWA Contracting AG, den Stadtwerken Schwäbisch Hall, hat die KWA Contracting AG Verträge über die Projektentwicklung an Standorten in Schwäbisch Hall und Waldenburg abgeschlossen. Dort könnten vom Flächenpotenzial her insgesamt bis zu 15 Windkraftanlagen gebaut werden. Dank der zwanzigjährigen Erfahrung der KWA Contracting AG mit der Entwicklung und dem Betrieb von Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energie, der Erfahrung der Landsiedlung mit dem Flächenmanagement und deren
guten Kontakten zu Kommunen und der intensiven Kooperation mit baden-württembergischen Stadtwerken sind wir gut aufgestellt, um in den nächsten Jahren erfolgreiche
Windenergieanlagen im Land zu realisieren. In allen unseren Projekten spielt die Bürgerbeteiligung eine zentrale Rolle.
Weitere Informationen finden Sie hier: www.windbw.de

KWA & e∙viva energy

Informieren Sie sich über uns!
Firmenbroschüre
Projektbroschüre